Die guten Geister des TV Kraig

Dankeschön an die Platzwarte

Wir möchten uns bei den Platzwarten für die hervorragende Arbeit bedanken!



„Die Tätigkeit des Platzwarts erfordert handwerkliches Geschick, gärtnerische Kompetenz sowie Organisations- und Koordinationsfähigkeit“. Vier Anforderungen, denen unsere vier Platzgeister Gerhard Müller, Wolfi Kelc, Alfi Wagner und Helmut Kirsch (am Foto v.l.n.r.) mehr als gerecht werden. Zu Beginn dieser Saison haben sie die fünf Plätze des TV Kraig in stundenlanger Arbeit nach dem langen Winter saniert und binnen kürzester Zeit bespielbar gemacht. Was von außen betrachtet vielleicht ein „lockerer“ Job zu sein scheint, umfasst und erfordert viel mehr. Heuer wurde die Stiege zur Zuschauertribüne durch Eisengitter zwischen den Stufen stabilisiert, um so ein Abrutschen zu verhindern und die Sicherheit der Besucher weiterhin zu gewährleisten; die Fangnetze am Fun Court wurden erneuert und bereits am Samstag, dem 21.04. konnten die ersten Bälle am Sandplatz geschlagen werden. Die durchwegs positive Resonanz bestätigt den unermüdlichen Einsatz unserer vier Allround- Talente: der TV Kraig konnte bereits am ersten Wochenende zahlreiche Spieler und Spielerinnen aus dem gesamten Bezirk am Gelände begrüßen. Lieber Gerhard, lieber Alfi, lieber Wolfi und lieber Helmut: Durch die Verkettung mehrerer glücklicher „Zufälle“ war ich heuer direkte Beobachterin des Geschehens und weiß daher aus erster Hand, wie anstrengend, erschöpfend und kräfteraubend sich euer Einsatz für den Verein gestaltet. Die Zuschauer freuen sich über den Schatten bei den Sitzbänken, im Nachhinein erfährt jedoch niemand, mit welchen Widrigkeiten das Aufstellen und Aufspannen der schweren Schirme verbunden war. Die Spieler loben die Qualität der Plätze, sind sich vielleicht aber nicht immer bewusst, wie viele Kilogramm an Tennissand ihr dafür geschleppt und verarbeitet habt. Wir haben immer freie Sicht auf den Tribünen, fragen uns aber selten, wer eigentlich die Hecken geschnitten hat. Nichts was ihr leistet, ist für uns selbstverständlich, denn dass unsere Anlage so sauber, gepflegt und einladend ist, haben wir euch zu verdanken.